1:1 Ersatz ehemaliger HELLA-Parkhausleuchten bei 50% geringerer Anschlussleistung

Ausgangslage

Manchmal pressiert's, sagt man im Bayrischen. Insbesondere dann, wenn die Lichter ausgehen. Dort, wo täglich hunderte Fahrzeuge die Schranke ins Firmenparkhaus passieren, geht es ohne adäquate Beleuchtung nicht. Die bestehende LED-Beleuchtung aus dem vorangehenden Parkhausleuchten-sortiment der Firma HELLA, konnte laut Kunde vom neuen Firmeninhaber nicht zeitnah in der benötigten Stückzahl geliefert werden. 

Der Großhandel wandte sich so AS LED Lighting zu. Aus langjähriger Kooperation weiß man nicht nur, dass die Produkte den Slogan Spitzenlicht aufgrund führender Langlebigkeit und Robustheit verdienen. Auch ist der heimische Premium-Hersteller bekannt für verlässliche Lieferketten und seine Made in Germany Produktion. Die unerwartete Materialknappheit im Rohstoffbereich ging zwar auch an AS LED Lighting nicht völlig vorbei, jedoch kam es hier bei keinem Projekt zu Lieferverzögerungen oder gar Ausfällen. Das umfassende Leuchtenportfolio im Bereich der TGL - namentlich Tiefgaragenleuchten - mit über 650 unterschiedlichen Leuchtenprodukten schaffte für das Ertüchtigungsthema der Münchner Firma Abhilfe. 

 

Lichtlösung

www.as-led.de-80.000-betriebsstunden-l80-b10-erhöht-die-effizienz-in-der-gebäudeverwaltung-des-parkhauses

Die LED-Feuchtraumleuchten des Typs TGL-030010-840-01-MLH-opal-500 wurden leicht modifiziert und ermöglichen so als TGL-030010-840-01-MLH einen 1:1 Austausch der verbauten HELLA-Parkhausleuchte. Bei gleicher Helligkeit und einem Bemessungslichtstrom von 802 lm benötigt die TGL-Leuchte nur 5,1W Anschlussleistung. Damit reduziert sich der Stromverbrauch um knapp 50%, was die Kostenbilanz des Parkhausbetreibers freut und zu einer raschen Amortisation der Sanierungskosten sowie langfristigen Einsparungen im Facility Management führt. 

In puncto Wirtschaftlichkeit sei die lange Lebensdauer der TGL-Leuchten erwähnt. Mit einer Mindestlebensdauer von 80.000 Betriebsstunden L80/B10 können Nutzer und Inhaber von einer störungsfreien Beleuchtung auf mindestens 10 Jahre im 24/7 Betrieb ausgehen. Die Degradation der Leuchten - sprich: Der Leuchtkraftverlust - versteckt sich hinter den angegebenen L- und B-Werten. L80/B10 bedeutet, dass am Ende der angegebenen Lebensdauer von 80.000 Betriebsstunden die Leuchten immer noch 80% des Ausgangslichtstroms liefern; nur 10% dürfen diesen Wert unterschreiten. 

Überdies können die LEDs dank des geschlossenen, optischen Systems nicht verschmutzen. Eine eingebaute Druckausgleichsmembran verhindert zuverlässig Kondensationsfeuchtigkeit in der Leuchte. Die Leuchte ist absolut dicht und wartungsfrei. 

Obendrein ist die Leuchte zentralbatterietauglich gemäß der Norm EN50172. So dient eine Beleuchtung mit TGL zeitgleich auch als Sicherheitsbeleuchtung. Im Falle eines Spannungsabfalls ist sichergestellt, dass die Nutzer des Parkhauses genügend Sicht zum Verlassen des Gebäudes zur Verfügung haben. 

Dass der elektrische Anschluss nun nicht mehr über ein proprietäres Stecksystem erfolgt, sondern direkt am Klemmbock oder Anschlusskabel, freut zudem das Montagepersonal.

 

 

   

Kontakt aufnehmen