Lichtprojekt Mex-AL

Ausgangslage

Im Bereich der Hochtemperaturleuchten trennt sich die Spreu vom Weizen - kommen weitere Anforderungen wie der Nachweis zur IFS-konformen Beleuchtung und eine lange Lebensdauer jenseits der 80.000 bis 100.000 Betriebsstunden hinzu, so beschränken sich Googles Hit-Websiteempfehlungen auf eine handvoll Anbieter.

Unser Kunde, die Mex-AL GmbH aus Aachen, ist spezialisiert auf Herstellung und Vertrieb von Mexican Food & Drinks. Sie liefert europaweit an die Gastronomie und den Großhandel sowie deutschlandweit an den Privatkonsument. In der hauseigenen Backstube herrschen hohe Temperaturen; auch Dampf müssen die Leuchten widerstehen.

Bislang sorgten 10 energiefressende 250W HQL Strahler für die Beleuchtung. Auf Grund der damaligen Technologie war zunächst Warten angesagt bis schließlich nach einer Aufwärmphase das Licht einschaltete und langsam an Leuchtkraft zunahm. 

Lichtlösung

In der Energiekrise sind auch die Lebensmittelpreise erheblich gestiegen. Um die Preispolitik in der Herstellungsphase trotzdem stabil zu halten, entschied sich der Familienbetrieb für eine energieeffiziente Sanierung der Beleuchtung. Ursprünglich wurden 10 HQL Strahler mit jeweils 250W zur Ausleuchtung der Produktionsfläche benötigt. Das schaffen heute 5 moderne Hochtemperaturleuchten des Typ TGL HT mit jeweils 77 Watt; >2/3 der Energiekosten konnten so in diesem Segment ad hoc eingespart werden. 

Insbesondere qualitative Unterschiede sind für alle Mitarbeiter und die Geschäftsleitung sofort sichtbar. "Bei Mex-AL ist man sehr zufrieden mit dem jetzt viel hellerem und weißerem Licht. Es freut besonders, dass das Licht jetzt sofort angeht und nicht wie bei den HQL erst nach mehreren Minuten eine ausreichende Helligkeit vorhanden ist," erinnert Burkhard Jüterbock, unser Vertriebspartner in der Region Nordrhein-Westfalen. 

In der Lebensmittelverarbeitenden Backstube sind hohe Temperaturen im Herstellungsprozess an der Tagesordnung. Viele Leuchten machen angesichts dieser Umgebungstemperaturen schnell die Biege. Robuste Hochtemperaturleuchten TGL HT basieren auf einem soliden IP65-Profil aus wertbeständigem Aluminium; sind gemacht für den Einsatz von -40°C bis +65°C. Zudem erfüllen sie die strengen Regeln des International Food Standard (IFS). Für eine hygienische Verarbeitung von Lebensmittel sind die Produktionsräume täglich steril zu reinigen - in puncto Beleuchtung heißt dies, dass das System absolut dicht und robust gegen Umgebungseinflüsse sein muss. 

Kundenstimme

"Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht: Das ist wirklich ein sehr angenehmes und gutes Arbeitslicht - dazu temperaturbeständig. Die Verarbeitung der Leuchten ist hochwertig - besonders die robuste Strom-Anklemmvorrichtung und Öffnung hat uns begeistert."

so Richard Wolharn, Geschäftsführer Mex-AL GmbH

Kontakt aufnehmen