1:1 Ersatz für Kompaktleuchtstofflampen

Ausgangslage

Bankfilialen werden stark frequentiert – gerade im ländlichen Raum, wie hier am hübschen Starnberger See bei der VR Bank in Seeshaupt, gehen die Türen im SB-Bereich und zur Geschäftsstelle konstant auf; trotz des allgemein-beliebten Online Banking-Services. Begrüßt werden Besucher aller Altersgruppen. In puncto sichere Nutzung der Räumlichkeiten und Schaffung einer angenehmen Atmosphäre ist es der Geschäftsstellenleitung wichtig, auf beste Sichtverhältnisse zu achten.

Zuvor verbaute runde Deckenleuchten mit Kompaktleuchtstofflampen lieferten 2022 hinreichend Anlass zur Ertüchtigung:

  1. Lichtausfall: Immer häufiger erreichten die zuvor verbauten Downlights das Ende ihrer Lebensdauer: Sie flackerten oder erlitten gar völligen Defekt. Die Gebäudeverwaltung war konstant unterwegs, denn sofortiger Austausch war nötig.
  2. Lichtwirkung: Nach einigen Jahren Leuchtdauer verlieren Kompatleuchtstofflampen deutlich an Intensität, womit sie - sofern nicht längst flackernd oder ausgefallen -  unterschiedliche Lichtbilder erzeugen. So war auch hier am Standort offensichtlich, dass die Lichtfarben längst nicht mehr harmonierten.
  3. Verbot der Kompaktleuchtstofflampen: Auf EU-Ebene dürfen Kompaktleuchtstofflampen ab Februar 2023 nicht mehr in den Verkehr gebracht werden, da sie auch einen Anteil an Quecksilber enthalten und unter die EU-Richtlinien zur Vermeidung gefährlicher Stoffe in Elektronikgeräten fallen.

Lichtlösung

Entsprechend wurden 50 Kompaktleuchtstofflampen mit energieeffizienten LED-Einbauleuchten der Serie Matri-FleX (EMX) mit runder Bauform und 190er Durchmesser ersetzt; der Namenszusatz FleX hebt hervor, was EMX so genial macht: Lochdurchmesser von 50-240mm werden mittels werkzeugloser Magnet-Befestigungslösung randlos überdeckt.

Dafür stehen 4 Modelltypen zur Verfügung. Bei der VR Bank in Seeshaupt bietet die 190er EMX rund für Lochausbrüche von 100 – 180mm die perfekte Lösung. Eine Metallhalterung wird am Sicherungsseil in die Deckenöffnung eingelegt und fixiert mittels zwei höhenverstellbarer Magnete die Leuchte über der Deckenöffnung. Apropos Deckenöffnung: Charmant wurden in der Filiale durch den mitgelieferten Ausgleichsring aus widerstandsfähig pulverbeschichtetem Metall unterschiedlich große Durchbrüche abgedeckt - für ansprechend einheitliche Optik der gesamten Deckenfläche.

Charakteristisch ist zudem die einstellbare Helligkeit in 3 Leuchtenstufen. Dies ist unabhängig von der DALI-Funktion. So sind pro Leuchte 1546 /2096 / 2806 lm Lichtstrom einstellbar. Das Ganze bei Anschlusswerten 12,8 W / 18,5 W / 26,4 W.  

Schaut man auf die zu erwartende Lebensdauer, so lassen 50.000 Betriebsstunden L80/B10 dank niedrigster Lichtdegradation Gebäudebetreiber frohlocken – selbst im Dauerbetrieb, wie dies beim SB-Terminal der Fall ist, ist auf das nächste Jahrzehnt nicht mit einer Ersatzmaßnahme zu rechnen.

Von Lichtoptimierung darf in diesem Sinne die Rede sein. Obendrein weil alle AS LED Leuchten ökodesign-konform entwickelt und produziert sind. Gesundheitsgefährdende Stoffe werden ausgeschlossen, alle Leuchten sind verschraubt, nicht verklebt; alle Komponenten können im Bedarfsfall einzeln getauscht werden. Als deutscher Hersteller mit ausschließlicher Produktion in Bayern sind Ersatzteile >10 Jahre hinweg erhältlich.

Kundenstimmen

„Lichtqualität und Sicherheit sind im Sinne unserer Kunden das Maß der Dinge. Der smarte, schnelle Einbau ist genial, das Licht fotobiologisch geprüft und von der Wirkung her sehr angenehm. Eine top Lösung. Zudem ist die laufende Umrüstung in energiesparende LED Technik ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit unseres Unternehmens!"

so Martin Barth, Teamleitung Infrastruktur / Bau, VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG

„Verschiedene Lochdurchmesser in abgehängten Decken sind eine Herausforderung für Elektriker. Deckenausbrüche müssen von anderen Gewerken ausgebessert werden, nachdem passende Leuchten gefunden, bestellt und eingebaut wurden. Die EMX erübrigt das; sie passt immer. Dass Ausbrüche randlos überdeckt werden - dadurch andere Gewerke nicht benötigt werden - ist genial!“

so Andreas Reinhart, Geschäftsführer, Elektro Schuster

Kontakt aufnehmen