Landwirtschaft & Tierhaltung

Langlebige und robuste Beleuchtung in landwirtschaftlichen Betrieben erhöhen den Einfluss auf Mensch und Tier in der nachhaltigen Nutztierhaltung. Zudem sind Kühe und Rinder beispielsweise sehr empfindlich gegenüber Blendung, da das Rinderauge achtmal langsamer adaptiert als das menschliche Auge. In diesen Einsatzbereichen ist es unabdingbar gesunde, blendfreie Beleuchtung einzusetzen die gleichzeitig energiesparend und effizient ist.

Im Bereich der Lagerung von Feldfrüchten schützt LED Beleuchtung dank ihres geringen UV-Anteils vor vorzeitiger Reifung bzw. Alterung.

Weiterführende Informationen:

Laut Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft werden 50 Lux für Tierhaltung empfohlen. Das ist uns zu wenig - mit HML Hallenstrahlern liefern wir jenseits der 300 Lux im Freilaufstall. Ob Bauer oder Tierarzt und natürlich die Tiere selbst freuen sich über gutes Licht im Stall. Worauf bei der Beleuchtung von landwirtschaftlicher Nutzfläche noch zu achten ist, erfahren Sie im kurzen Anwendervideo von Stefan Kirner, unserem Geschäftsführer. 

Zum Kunden: Dem Landwirt Clemens Wildegans ist eine artgerechte Haltung sehr wichtig. Sowohl die 25 Einstellerpferde wie auch seine Angus-Rinder erfreuen sich daher über viel Platz und gutes Licht im Stall. Bei der Auswahl der passenden Beleuchtungslösung waren für ihn folgende Faktoren entscheidend: Hohe Qualität und gute Verarbeitung, Langlebigkeit und dadurch keine Wartungskosten, Produktion und Belieferung im regionalen Umfeld.

Broschüren 

zu Anwendungsbereichen und Produkten stehen hier für Sie zum Download bereit

LED Feuchtraumleuchten

für diese und weitere Anwendungen finden Sie hier